Projekte mit kürzlich erhaltenem Zuwendungsbescheid

Seit dem 1. Mai wurden fünf Zuwendungsbescheide für Projekte in unser LEADER-Region erstellt. Sie ermöglichen dem "Dorfservice Oberberg" sowie den Projekten "Kaffee verbindet Jung und Alt", "E-Bike Verleih, Fahrradreparatur und Fahrradreinigung", "E-Lastenräder für das Bergische Wasserland" und "Umgestaltung der Klosteranlage des ehemaligen Franziskanerklosters" die Umsetzung. Die fünf Projekte erhalten zusammen ca. 420.000 Euro Förderung. Insgesamt haben somit 21 Projekte einen Zuwendungsbescheid erhalten. Vier Antragsteller haben ihren Förderantrag eingereicht und warten auf eine Genehmigung ihres Projekts.

Bei dem Projekt "E-Lastenräder für das Bergische Wasserland" werden bis zu 21 E-Lastenräder angeschafft, die die Mobilität im Bergischen Land verbessern sollen. Das Projekt ist das erste LEADER-geförderte Projekt des Vereins Leader Bergisches Wasserland e. V. Die Beschaffung der Räder soll um den 25. Juli 2020 herum starten.

Bisher wirken sich 37 Projekte von der LAG ausgewählte Projekte positiv im Bergischen Wasserland aus oder sind in der Planung. Zwölf Projektträger sind noch dabei, ihren Antrag vorzubereiten. Seit dem neunten Aufruf im Januar 2020 sind die zur Verfügung stehenden 2,4 Millionen Euro fast vollständig per Bescheid gebunden oder für die 12 Projekte ohne Bescheid reserviert. Falls eines der Projekte weniger Mittel benötigt oder ausfällt, könnte es noch einen zehnten Projektaufruf geben.

Finanzielle Unterstützung für Unternehmen

Wenn Sie Informationen zur finanziellen Unterstützung von Unternehmen besuchen, besuchen Sie die Seite der Rheinisch- Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft oder der Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises.

Was ist LEADER?

LEADER ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln. Der Begriff ist eine französische Abkürzung und meint übersetzt die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. LEADER kann Projekte in fast allen Bereichen fördern, z. B. in Wirtschaft, Wohnen, Tourismus, Dorfentwicklung, Lebensqualität, Prävention, Integration und Klimawandel.

LEADER im Bergischen Wasserland

Das LEADER Programm bietet die Möglichkeit, Projekte zu bezuschussen, die den Zielen der regionalen Entwicklungsstrategie entsprechen. Die Kosten werden zu 65% erstattet, aber es werden nicht im Voraus Zahlungen geleistet. Die Fördermittel sind leider begrenzt. Die von unserem Verein angewandte Strategie sieht daher einen Auswahlprozess vor, in dessen Verlauf über die Projekte entschieden wird, die den höchsten Beitrag zu den Zielen der Entwicklungsstrategie bringen; diese Projekte werden gefördert. Die Entwicklungsstrategie ist auf der Seite "Projektförderung". zu finden. Die Handlungsfelder werden auf der gleichnamigen Seite erläutert.

Wie funktioniert LEADER im Bergischen Wasserland?

LEADER in NRW

LEADER gehört als Förderansatz zum Kern der Strategie des Landes Nordrhein-Westfalen für die Entwicklung des ländlichen Raums. Weitere Informationen zu den Förder- und Vernetzungsangeboten des Landes finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen im Bereich "Links". Außer der Region “Bergisches Wasserland” gibt es in NRW 27 andere LEADER-Regionen. Die LEADER Region Bergisches Wasserland grenzt z. B. direkt an die LEADER Region "1000 Dörfer - Eine Zukunft" an.

Aktuelles

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.