Umfrage zur Weiterentwicklung der regionalen Entwicklungsstrategie

Bei der Mitgliederversammlung am 18.11.2020 wurde beschlossen, dass wir mit der Vorbereitung für eine erneute Bewerbung als LEADER Region beginnen sollen. LEADER lebt durch die Beteiligung der Menschen aus der Region – sowohl bei der Konzepterstellung als auch später bei der Auswahl der Projekte. Als ersten Schritt führen wir daher eine Bürgerbeteiligung durch. Die Menschen im Bergischen Land können Handlungsfelder und Ziele vorschlagen und Schwerpunkte bei vorgeschlagenen Themen setzen. Jeder ist eingeladen, sich an der Umfrage zu beteiligen. Erzählen sie bitte auch Freunden, Kollegen und Nachbarn usw. davon, dass jede und jeder seine Schwerpunkte und Ziele in die zukünftige Entwicklungsstrategie einbringen kann.

Als kleines Dankeschön verlosen wir 11 Restaurantgutscheine à 40 Euro unter den Teilnehmern. Die Gutscheine wurden von „Das Bergische“ im Rahmen der Aktion „Ich han 'nen Deckel“ aufgelegt, um bergische Restaurants in der Corona-Krise zu unterstützen. Die Umfrage finden sie hier.

Für jüngere Bürger haben wir eine in Bezug auf die inhaltlichen Ziele identische Umfrage vorbereitet, bei der man allerdings keinen Restaurantgutschein, sondern einen Gutschein für einen Online-Shop gewinnen kann. Zu dieser Umfrage gelangen sie hier.

Bewerbungsphase für das Regionalbudget 2021 beendet

Die Nachfrage nach unserem Regionalbudget war groß!

Bis zum Einsendeschluss am 28.02.2021 erreichten uns 20 Projektskizzen mit einem Fördervolumen von ca. 150.000 Euro. Damit ist unser geplantes Förderbudget mehr als ausgeschöpft. 

Die vorgeschlagenen Projekte sind dabei völlig unterschiedlich und zeigen den Ideenreichtum der Vereine und Kommunen trotz – oder gerade wegen- den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Sie reichen von inklusiven Spielflächen über vielfältige Ideen zur Belebung von Innenstädten oder Dorfplätzen über kleine wirtschaftliche Hilfen für junge Unternehmer bis hin zu Projekten mit sportlichen oder ökologischen Aspekten. Damit passen Sie genau zu den LEADER Zielen, die der Verein hier im Bergischen Wasserland verfolgt: Die Bewohner und Kommunen vor Ort sollen über den Einsatz der Fördergelder mitentscheiden und damit vorhandene Stärken wie das aktive Ehrenamt oder den Tourismus unterstützen und die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten verbessern.

Der Vereinsvorstand entscheidet am 22. März 2021 über die Bewerbungen.

11. Bewerbungsrunde: Drei Bewerbungen eingegangen - Budget wäre bei Auswahl aufgebraucht

Am 31.01.2021 endete die elfte Bewerbungsrunde. Drei Bewerber reichten eine Bewerbung ein. Insgesamt würden zur Realisierung der Projekte ca. 142.000 Euro LEADER-Fördermittel benötigt. Der Vorstand des Vereins wird in seiner Sitzung am 22. März 2021 die Bewerbungen bewerten.
Bisher werden in der LEADER Region 39 Projekte vorbereitet oder umgesetzt, die mit insgesamt ca. 2,35 Millionen Euro gefördert werden sollen. Wenn die drei aktuellen Bewerbungen ebenfalls gefördert werden, wird das bereitstehende Budget von ca. 2,5 Mio. Euro vollständig ausgeschöpft sein. Diese Ideen wurden für eine Förderung vorgeschlagen:
Der Förderverein der Stadtbücherei in Burscheid möchte mit dem Projekt „Raum der 100 Experimente“ einen positiven Akzent in der Burscheider Innenstadt setzen. Man will einen multifunktionalen Raum schaffen, der verschiedenen Nutzungen Rechnung trägt und insbesondere einen „Maker-Space“ einrichten. Das ist ein Multifunktionsraum in dem man z. B. Coding-Workshops, Robotikkurse oder das Nähen mit einer Overlookmaschine einüben kann.
In dem Projekt der Wipperfürther Beckmanns Danisch GbR geht es ebenfalls um Räume: Auf einem Bauernhof sollen beim „Hofworking - PupUp Co-Working auf dem Land“ mobile Arbeitsmöglichkeiten geschaffen werden. Man möchte ein kreatives Netzwerk schaffen, das den Möglichkeitsspielraum ländlicher Strukturen erweitert und Menschen dazu einlädt, neue Arbeitsweisen zu entdecken und gemeinsam Begegnungsorte zu schaffen. Dafür ist neben Büros auch ein „Bulli-Hafen“ geplant, der Übernachtungen ermöglicht.
Die evangelische Kirchengemeinde Hilgen-Neuenhaus möchte auf Ihrem Grundstück in Wermelskirchen einen integrativen und multifunktionalen Spielplatz bauen. Dieser soll allen Bürgern offenstehen und so für Familien einen attraktiven Verweilort schaffen. Er ist als Erweiterung des bestehenden Spielplatzes gedacht.

Finanzielle Unterstützung für Unternehmen

Wenn Sie Informationen zur finanziellen Unterstützung von Unternehmen besuchen, besuchen Sie die Seite der Rheinisch- Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft oder der Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises.

Was ist LEADER?

LEADER ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln. Der Begriff ist eine französische Abkürzung und meint übersetzt die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. LEADER kann Projekte in fast allen Bereichen fördern, z. B. in Wirtschaft, Wohnen, Tourismus, Dorfentwicklung, Lebensqualität, Prävention, Integration und Klimawandel.

LEADER im Bergischen Wasserland

Das LEADER Programm bietet die Möglichkeit, Projekte zu bezuschussen, die den Zielen der regionalen Entwicklungsstrategie entsprechen. Die Kosten werden zu 65% erstattet, aber es werden nicht im Voraus Zahlungen geleistet. Die Fördermittel sind leider begrenzt. Die von unserem Verein angewandte Strategie sieht daher einen Auswahlprozess vor, in dessen Verlauf über die Projekte entschieden wird, die den höchsten Beitrag zu den Zielen der Entwicklungsstrategie bringen; diese Projekte werden gefördert. Die Entwicklungsstrategie ist auf der Seite "Projektförderung". zu finden. Die Handlungsfelder werden auf der gleichnamigen Seite erläutert.

Wie funktioniert LEADER im Bergischen Wasserland?

LEADER in NRW

LEADER gehört als Förderansatz zum Kern der Strategie des Landes Nordrhein-Westfalen für die Entwicklung des ländlichen Raums. Weitere Informationen zu den Förder- und Vernetzungsangeboten des Landes finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen im Bereich "Links". Außer der Region “Bergisches Wasserland” gibt es in NRW 27 andere LEADER-Regionen. Die LEADER Region Bergisches Wasserland grenzt z. B. direkt an die LEADER Region "1000 Dörfer - Eine Zukunft" an.

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.