Aktuell: Drei Projekte wurden am 27.11.2018 ausgewählt

Bürger, Vereine und alle anderen Akteure im ländlichen Raum hatten vom 1. September bis zum 12. Oktober 2018 zum fünften Mal Gelegenheit, ihre Bewerbungen abzugeben. Fünf Bewerbungen gingen diese Mal in der Burscheider Geschäftsstelle des Vereins ein. Davon wählte der Vorstand drei Projekte für eine Förderung aus:

Die Bergische Agentur für Kulturlandschaft BAK gGmbH möchte mit ihrem Projekt "Bergisches Blütenmee(h)r" darüber aufklären, welche Risiken der gut gemeinte Einsatz von bienenfreundlichen Blühpflanzenmischungen hat. Das Wissen zum richtigen Umgang soll durch Tagungen vermittelt werden. Hinzu kommen die Entwicklung und Verteilung von Saatgut, welches an das Bergische Land angepasst ist. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit der Nachbarregion "1000 Dörfer - Eine Zukunft".

Erstmals ist auch der Verein LEADER Bergisches Wasserland e. V. mit einem eigenen Projekt ins Rennen gegangen. Mit den Mitgliedsbeiträgen sollen 20 E-Lastenräder für das Bergische Wasserland angeschafft werden. Die Räder sollen Dorfgemeinschaften, sozialen Einrichtungen, Unternehmen u. a. zu einem stark reduzierten Einkaufspreis zur Verfügung gestellt werden. Neben einem Beitrag zur Energiewende soll die Mobilität damit verbessert werden, möglich ist auch eine verbesserte Nahversorgung.

Der VFL Berghausen-Gambiern e. V. will mit dem Projekt "FitnessWald Nordhelle" in Marienheide eine Station finanzieren, die Teil eines Fitnessparcours ist. Neben der Förderung der Gesundheit liegt den insgesamt vier durchführenden Vereinen vor allem die Gemeinschaft am Herzen. Der Fitnessparcours umfasst neun Stationen und liegt größtenteils auf Gummersbacher Gebiet. Die anderen acht Stationen sollen daher in der Region "1000 Dörfer - Eine Zukunft" gefördert werden.

Vermutlich werden in den Jahren 2019 und 2020 noch insgesamt drei Bewerbungsrunden folgen. 

Stand: 05.12.2018

 

Projektförderung im Rahmen von LEADER

Das LEADER Programm bietet die Möglichkeit, Projekte zu fördern, die den Zielen der regionalen Entwicklungsstrategie entsprechen. Über hundert motivierte Akteure aus dem bergischen Wasserland haben seit dem Jahr 2014 ihre Ideen eingereicht.

Es können leider nicht alle Projektideen gefördert werden können, da die Fördermittel begrenzt sind. In unserer Region wählt der 20-köpfige Vereinsvorstand mit einem neutralen und transparenten Verfahren Projekte aus. Es werden nur die Projekte gefördert, die einen großen Beitrag zu den Zielen der Entwicklungsstrategie leisten. Bitte lassen sie sich durch das Regionalmanagement beraten, falls Sie Fragen haben!

Diese Projekte werden mit ca. 1,3 Mio. Euro LEADER-Mitteln gefördert

Am 10.11.2016 wurden ausgewählt (alle Handlungsfelder):

Am 24.04.2017 wurden ausgewählt (alle Handlungsfelder):

Am 07.12.2017 wurden ausgewählt (nur Handlungsfeld 4):

  • Energiewende im Freibad - Umsetzung hat begonnen

Am 02.05.2018 wurden ausgewählt (alle Handlungsfelder)

  • Altes Pfarrhaus Müllenbach-Generationen A-Z
  • Barrierefreier Zugang und zielgruppenspezifische Angebote
  • Das lebendige Zweirad-Museum
  • JUCA auf Schultour mit Youthnited - Jugendfestival organisiert von Jugendlichen für Jugendliche 2019-2021
  • Touristische Inwertsetzung von Kürten-Hungenbach/Weier
  • Umgestaltung der Klosteranlage des ehemaligen Franziskanerklosters, Wipperfürth

Am 27.11.2018 wurde ausgewählt (alle Handlungsfelder)

  • Bergisches Blütenmee(h)r - Antrag in Vorbereitung
  • E-Lastenräder für das Bergische Wasserland - Antrag in Vorbereitung
  • Fitnesswald Nordhelle - Antrag in Vorbereitung

Am 27.11.2018 wurde ausgewählt:

Bergisches Blütenmee(h)r - Antrag in Vobereitung

E-Lastenräder für das Bergische Wasserland - Antrag in Vobereitung

Fitnesswald Nordhelle - Antrag in Vobereitung

Sind Sie interessiert?

Haben Sie eine Projektidee? Bitte schicken Sie uns eine formlose Beschreibung. Wir kontaktieren Sie danach und beraten Sie ggf. in einem individuellen Gespräch. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.