Das lebendige Zweirad-Museum

Das Radevormwalder Zweirad-Museum stellt überwiegend Produkte wie Fahrräder, Mopeds, Motorräder und Nähmaschinen der ehemaligen Bismarck Zweiradwerke aus. Das Museum besitzt derzeit ca. 100 Exponate und eine große Fotoausstellung der Firma Bismarck und der Radsportgeschichte.

Das Museum soll durch das LEADER Projekt ein lebendiger Ort für die Besucher werden. Es soll ein Treff mit Gleichgesinnten eingerichtet werden, um an den Exponaten zu arbeiten. Dazu sollen nicht nur eigene Exponate bearbeitet, sondern vielmehr, Exponate von Dritten und überregionalen Sammlern aktiviert werden. Vorgesehen ist die Einrichtung einer Werkstatt, in der sich Fachkräfte aus dem Verein mit Thema Wartung, Instandhaltung und Restaurierung der historischen Exponate befassen sollen. Die Arbeiten in der Leimholer Straße in Radevormwald sollen im Frühling 2022 beginnen. Weitere Informationen hier

Antragsteller: IG Bismarck e. V.

Gesamtkosten          67.000 Euro

LEADER-Förderung 43.500 Euro