Handlungsfelder

In den folgenden vier Handlungsfelder (HF) möchte sich LEADER Bergisches Wasserland weiterentwickeln:

HF 1: Leben und Arbeiten mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Ländliche Lebensqualität, Dorfentwicklung, Innenentwicklung, Mobilität, Daseinsvorsorge, Grund- und Nahversorgung, Gesundheit, Demographischer Wandel, Existenzgründungen, Fachkräftesicherung, Einklang von Familie und Beruf

HF 2: Prävention, Migration und Inklusion mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Prävention: Kinder und (junge) Familien stärken, Bildung, Ehrenamt stärken, Willkommenskultur, Netzwerke, Armut

HF 3: Naherholungs- und Erlebnistourismus mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Nah-, Land-, Naturtourismus, Natur, Kultur, Kulturelles Erbe (Industrie), Barrierefreiheit, Thema Wasser, regionale Produkte

HF 4: Energiewende und innovative ländliche Wertschöpfung mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Energiewende, ländliche Wertschöpfung, Klimawandel, 100% EE-Region, Umwelt- und Klimaschutz, Land- und Forstwirtschaft   

Aktuelles

  • 25.09.2019: Das 13. Projekt "Chatberatung 4.0" erhält seinen Zuwendungsbescheid
  • 19.08.2019: Ein externes Büro hat eine Zwischenevaluierung durchgeführt. Leader wird als positiv für die Region eingestuft. Zum Bericht
  • 10.07. 2019: 5 Projekte werden zur Förderung ausgewählt
  • 24.07.2019: Die Projekte "Ku(h)rios" und "Bergisches Blütenmeer" erhalten ihre Zuwendungsbescheide. Somit sind 12 Projekte in der Umsetzung

Nächste Bewerbungsrunde: 02.09.2019 bis 11.10.2019, Auswahlsitzung am 14.11.2019 um 17:00 Uhr in Wermelskirchen

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.