Was ist LEADER?

 

LEADER ist eine französische Abkürzung und meint übersetzt die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Es ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln. Und zwar nicht nur, was Wirtschaft und Arbeitsplätze angeht, sondern auch was Tourismus, Dorfentwicklung, Lebensqualität, Prävention, Klimawandel und Kultur angeht. 

Um mehr zu LEADER zu erfahren klicken Sie auf das Video.  

LEADER in NRW

LEADER gehört als Förderansatz zum Kern der Strategie des Landes Nordrhein-Westfalen für die Entwicklung des ländlichen Raums. Weitere Informationen zu den Förder- und Vernetzungsangeboten des Landes finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen im Bereich "Links". Außer der Region “Bergisches Wasserland” gibt es in NRW 27 andere LEADER-Regionen. Die LEADER Region Bergisches Wasserland grenzt z. B. direkt an die LEADER Region "1000 Dörfer - Eine Zukunft" an.

Bewerbungsfrist endet am 30. September 2016

Am 20. Juli 2016 beschloss der Vereinsvorstand in Wermelskirchen, dass bis zum 30. September 2016 Bewerbungen für Projektförderungen abgegeben werden können. Im Jahr 2016 stehen dafür 556.000 Euro zur Verfügung. Bei der anschließenden Informationsveranstaltung informierten sich etwa 70 Interessierte über das Bewerbungsverfahren und die Formalitäten.

 

 

 

Aktuelles

Nächste Termine

30. September 2016: Frist für Bewerbungen läuft ab

04. Oktober 2016, 18:00 Uhr: LEADER-Sprechstunde, Basisstation Wipperfürth

10. November: Auswahlsitzung

17.01.2017 bis 10.03.2017: Voraussichtlich 2. Förderphase (Vorstand muss noch entscheiden)

Aktuelle Artikel über LEADER Bergisches Wasserland in der Presse

Kölnische Rundschau - Haus der Geschichten in Müllenbach, 05.09.2016

RP Online - Radevormwald: Wupperschiene und DTV wollen LEADER Geld, 24.08.2016

WDR - Verein fördert Projekte im Bergischen, 22.08.2016

Schnellere Refinanzierung der Projektkosten

Alle Projektkosten müssen zunächst vorfinanziert werden. Doch die Rückzahlung erfolgt weitaus schneller, als bisher angenommen. Die Bezirksregierung Köln weist daraufhin, dass bei vollständigen und richtigen Projektrechnungen die Bearbeitung ca. 4-6 Wochen dauern soll.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.